17 Nov, 2015

5 einfache Tipps zum sicheren Passwort

5 einfache Tipps zum sicheren Passwort
17 Nov, 2015

Vergessene Passwörter sind immer ein großes Ärgernis für die User von Online-Diensten. Allerdings gibt es sehr einfache Methoden, um sich Passwörter viel leichter merken zu können oder diese sicher aufzubewahren.

Hier meine 5 Tipps für ein sicheres Passwort für Dich

Tipp I: Ein Dienst, ein Passwort

Für jeden Dienst im Netz sollte ein eigenes Passwort genutzt werden. Eine Alternative ist es, ein „Grundpasswort“ zu nutzen und dieses für jeden Dienst anzupassen.

Tipp II: Wörterbücher fernbleiben

Am sichersten sind Passwörter, die aus einer zufällig zusammengewürfelten Reihenfolge von Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen bestehen.

Tipp III: Mehr Zeichen bedeutet mehr Sicherheit für dein Zugang

Nicht nur die Zusammensetzung des Passworts ist wichtig, sondern auch die Länge ist wichtig. Bestand ein sicheres Passwort noch bis vor ein paar Jahren aus 8 Zeichen, sollten es inzwischen schon mindestens 12 bis 16 Zeichen sein (Ich persönlich nutze 25 und mehr Zeichen).

Tipp IV: Mit Eselsbrücke ans Ziel

Um Passwörter zu erstellen, die aus einer unzusammenhängenden Anzahl von Buchstaben und Zahlen bestehen, können die Anfangsbuchstaben aus ausgedachten Sätzen genommen werden, etwa: „Meine schöne Stadt Rendsburg hat die PLZ 24768!“ Daraus lässt sich ein sehr sicheres und gut zu merkendes Passwort erstellen: „MsSRhdP24!“.

Tipp V: Passwort-Manager

Passwort-Manager erstellen auf Wunsch zufallsgenerierte Passwörter und speichern sie in einer verschlüsselten Datenbank ab, die mit einem Master-Passwort abgesichert wird. Anschließend wird nur noch das Master-Passwort benötigt. Für Smartphones und etc. werden häufig passende Apps im Store angeboten. So können die sicheren Passwörter auch auf den Smartphone, Tablate, etc. genutzt werden. In diesem Fall ist es aber umso wichtiger, dass das Master-Passwort sehr sicher ist und nicht einfach erraten werden kann.

«
»