16 Sep, 2016

iOS 10: Was es neues gibt

iOS 10 von Apple für iPhone und iPad
16 Sep, 2016

iOS 10 steht ab sofort für alle iPhone/iPad Nutzer zur Verfügung. Laden und installieren lässt sich das Update wie immer unter den Einstellungen „Software-Aktualisierung“ auf iPhone und iPad bzw. wahlweise auch über iTunes. Erfahrungsgemäß sind die Download-Server von Apple an Tagen großer OS-Updates sehr stark überlastet.

 

Vor der Installation ist jedem Benutzer anzuraten, ein Backup anzulegen – entweder über iCloud oder über iTunes. Systemvoraussetzungen: Erforderlich ist ein iPhone 5 oder neuer bzw. ein iPad 4 oder neuer.

 

Ein Blick auf die Neuerungen

Dass bei iOS 10 sehr viele Änderungen vorgenommen wurden, fällt schon direkt beim ersten Start des iPhone, etc. auf. Zu den wesentlichen Neuerungen zählt unter anderem der neue Sperrbildschirm – fortan weitaus mehr als nur ein Ort zur Anzeige von Mitteilungen und Nachrichten. Apple baute die Wichtigkeit der Startansicht stark aus, Entwicklern stehen zudem Schnittstellen zur Verfügung, um weitere Funktionalität zu bieten. Wer möchte, kann Nachrichten beispielsweise direkt via Lockscreen beantworten. Auf dem iPhone 6s sowie iPhone 7 ist der Sperrbildschirm direkt zu sehen, wenn das iPhone bewegt wird. „Slide to unlock“, seit der ersten Version des iPhone OS vorhanden, weicht dem neuen „Zum Entsperren Home-Taste drücken“.

 

Karten, Siri und mehr

Weitere Funktionen betreffen die überarbeitete Karten-App, Siri-Anbindung für Drittanbieter-Apps, Nachrichten-App mit vielen neuen Funktionen und einem eigenen App Store sowie Ausweitung von 3D Touch. Generell verfolgte Apple mit iOS 10 den Ansatz, verstärkt auf die Kreativität der Entwickler-Community zu setzen und viele neue Schnittstellen zu bieten – angesichts des inzwischen sehr ausgereiften Systems eine sehr gute Entscheidung.

«
»